Absicherung als Unternehmerin

Absicherung als Unternehmerin

Rechtlich und versicherungsrechtlich auf der sicheren Seite

Recht und Versicherung - was ist wirklich wichtig?

Ziel des Workshops "Absicherung als Unternehmerin" ist es, junge Gründerinnen so aufzustellen, dass sie mit ihrem Business rechtlich und versicherungsrechtlich sicher sind. Eine Beratung durch einen Rechtsanwalt oder Steuerberater in diesem Umfang ist preislich in den meisten Fällen nicht möglich. Ein Kompaktkurs, der alle Themen abdeckt, wird in dieser Form in Dresden nicht angeboten.

Wir wenden uns speziell an Gründerinnen, da eine ausführliche Auseinandersetzung mit dem Thema vor allem im Vorfeld der Gründung unerlässlich ist. Gerade fehlerhafte Einschätzungen im Bereich der Gewährleistung können zu existenzbedrohenden Forderungen führen. Weiterhin gilt es so früh wie möglich bei Kleinstunternehmerinnen der Altersarmut durch fehlende oder falsche Absicherungen entgegenzuwirken.

Zum Inhalt

In diesem Workshop wird Marion Kenklies die Grundlagen des Vertragsrechts (Vertragsschluss, AGB) sowie Störungen im Vertragsverhältnis (Gewährleistung, Verzug, Schadensersatz) und Haftungsumfang vermitteln. Dabei geht sie auch auf die unternehmerischen Pflichten in Hinblick auf den Verbraucherschutz (neue Gesetzeslage) ein.

Yvonne Petschow wird sich den besonderen Gewerberisiken (Inhalts-, Haftpflicht-, Ausstellungs-, Event-, Equipmentversicherung) widmen. Zusätzlich geht sie auf die Themen Krankenversicherung (freiwillig oder privat) und Krankentagegeld und die freiwillige Arbeitslosenversicherung ein. Weitere Themen sind die gesetzliche Rentenversicherung, Rentenkontenklärung und Mütterrente sowie Einkommenssicherung (BU, Unfall- und Pflegeversicherungsschutz) und private Altersvorsorge.

Zielgruppe: Der Workshop richtet sich an Frauen und Unternehmerinnen, die großen Wert auf Absicherung legen und nichts dem Zufall überlassen wollen.

Teilnehmer: Um auf individuelle Fragen eingehen zu können, ist der Workshop auf eine Größe von maximal 15 Teilnehmerinnen begrenzt.

Teilnahmegebühr: Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben. Wir freuen uns über eine Spende ab 20,00 Euro. Wir stellen Ihnen selbstverständlich eine Spendenquittung aus, die Sie beim Finanzamt gelten machen können.

Referentinnen: Marion Kenklies, Yvonne Petschow

Marion KenkliesMarion Kenklies ist hochspezialisiert in fachlicher wie didaktischer Richtung als Rechtswissenschaftlerin und Erwachsenweiterbildnerin sowie Trainerin der Sächsischen Wirtschaft. Sie hat langjährige Führungserfahrungen innerhalb der sächsischen Verwaltung als Richterin, Staatsanwältin, Abteilungsleiterin und Referatsleiterin. Ihre fachliche Spezialisierung liegt auf Vertragsrecht, Gewährleistung und Haftung in klein- und mittelständischen Unternehmen.

 

Yvonne PetschowYvonne Petschow ist spezialisiert auf die versicherungsrechtlichen Belange von Unternehmerinnen, speziell von Müttern als Unternehmerinnen. Hier verfügt sie nicht nur über tiefgreifende Kenntnisse, sondern auch über den steuerrechtlichen Hintergrund, der bei der Wahl der jeweiligen Altersvorsorge eine wichtige unternehmerische Rolle spielt. Gerade im Kleinverdienerbereich ist eine ausreichende Rentenversicherungsabsicherung notwendig, um der Altersarmut entgegen zu wirken.

Termin

Tagesworkshop

22.11.2016, 9:00-15:00 Uhr

Den Veranstaltungsort erfahren Sie mit Ihrer verbindlichen Anmeldebestätigung.