Die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Pflichten und Handlungstipps für UnternehmerInnen

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Am 25. Mai 2018 tritt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Die DSGVO legt ein einheitliches Konzept vor, in dem festgeschrieben steht welche Daten gespeichert, gesichert und auch wieder gelöscht werden.

Vor allem Kleinst- und KleinunternehmerInnen stehen nun vor der Herausforderung, diese Strukturen zu schaffen und innerbetrieblich umzusetzen. Welche Daten werden wie gespeichert, weiterverarbeitet oder sogar in Drittanbieter übermittelt? Welche Maßnahmen müssen ergriffen, welche Bedingungen erfüllt und welche Informationen gewährleistet werden?

Mit In-Kraft-Treten der DSGVO am 25.05.2018 werden bei Verstoß hohe Bußgelder fällig. Eine Übergangsregelung gibt es nicht.

 

Zum Inhalt

Im Workshop werden Kleinunternehmerinnen über die Neuregelungen durch die DSGVO und die damit verbundenen Pflichten informiert. 

Nach dem Workshop wissen Sie, welche Pflichten Sie im Einzelnen umzusetzen haben und wo - aufgrund der Betriebsgröße - keine Umsetzung erfolgen muss.  Außerdem haben Sie alle notwendigen Informationen,  die zur Umsetzung erforderlich sind.

Besondere Beachtung finden im Workshop die technischen, organisatorischen und finanziellen Möglichkeiten zur Einhaltung der DSGVO.

Die Inhalte im Überblick:

  • Einführung in die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
  • Rechte von Privatpersonen
  • Pflichten für UnternehmerInnen
  • Ausnahmeregelungen für Kleinunternehmer
  • Folgen der Nichtumsetzung / Bußgelder
  • Strategien zur technischen, organisatorischen und finanziellen Umsetzung in Kleinunternehmen

Zielgruppe: Der Workshop richtet sich an weibliche Fach- und Führungskräfte sowie Unternehmerinnen, die das Risiko hoher Bußgelder wegen Nichteinhaltung der DSVGO umgehen wollen.

Teilnehmer: Maximal 20 TeilnehmerInnen.

Teilnahmegebühr: 36,- (Aufgrund der Kleinunternehmerregelung §19 UStG wird keine Umsatzsteuer erhoben oder ausgewiesen.)

Referentinnen: Steffi Krätzschmar und Marion Kenklies

Steffi Kraetzschmar (DSGVO Workshop)Steffi Krätzschmar ist Steuerberaterin, Wirtschaftsprüferin und Spezialistin im Datenschutzrecht. In ihrer Tätigkeit als Unternehmensberaterin stehen die Digitalisierung und die Etablierung datenschutzkonformer Betriebsabläufe im Vordergrund.

Sie berät sowohl Klein- als auch mittelständische Unternehmen und öffentliche Institutionen.

Marion Kenklies (DSGVO Workshop)

Marion Kenklies ist Juristin und Trainerin. Sie war unter anderem als Richterin und als Staatsanwältin tätig. Ihre fachliche Spezialisierung liegt auf Vertragsrecht sowie Gewährleistung und Haftung in klein- und mittelständischen Unternehmen.

Unternehmen ohne Rechtsanwalt oder juristische Abteilung haben oft die Herausforderung an vollständige, aktuelle und richtige Informationen zu kommen. Mit ihren Workshops schließt Marion Kenklies diese Informationslücke.

Termin

Tagesworkshop

08.03.2018, 9:30-16:00 Uhr

Den Veranstaltungsort erfahren Sie mit Ihrer verbindlichen Anmeldebestätigung.