Grit Kuhnitzsch für den Wirtschaftsfrauen Sachsen e.V.

Grit Kuhnitzsch

Ankommen. Durchatmen. Durchstarten.

Das kleinste Kurhaus Sachsens mit seinen fünf Zimmern ist einzigartig – und das nicht nur aufgrund seiner Größe. In einem charmanten Ort, mitten im Kohrener Land, zwischen Leipzig und Dresden steht dieses urige Fachwerkhaus, das vor allem von einem lebt: Dem Charakter der Inhaberin Grit Kuhnitzsch, die ihren Gästen das Gefühl vermittelt, Ferien bei der geliebten Oma zu machen. Jeder Besucher wird auf dem alten Holzofen köstlich bekocht und umsorgt – und dazu gibt es noch Wanderungen, Massagen, Packungen, eine Mini-Sauna und einen Mini-Weinberg … überhaupt ist alles in diesem zauberhaften Haus eher klein geraten – denn so war es früher nun einmal. Und wer es erst erlebt hat, möchte es genauso haben und kommt immer wieder, um aufzutanken, umzudenken und Luft zu holen.